Slider2019 Unterseite created on 2019-06-26 12:04:11

Mo - Fr 08:30 - 18:00 Uhr

Auf den schönsten Sommer folgt seit jeher der Herbst. Und während die Tage erst kaum merklich, dann recht deutlich kürzer werden, steigt das Risiko für die Autofahrer. Da dieses Thema natürlich auch für Sie als Kunde unserer Autovermietung neben den Fahrzeugen in der Langzeitmiete für Ihre privaten Fahrzeuge relevant ist, geben wir Tipps, wie Sie sich und Ihr Auto fit für den Herbst machen und dabei Gefahren minimieren.

Laub und verstärkter Wildwechsel im Herbst

Ob Privatfahrzeug oder Mietwagen in der Monatsmiete, die Sicherheit während der dunklen und kühlen Jahreszeiten ist absolut wichtig. Besonders bei typischerweise früher einsetzender Dunkelheit und Nässe zählen der deutlich erhöhte Anteil an Laub auf den Straßen genauso wie ein plötzlicher Wildwechsel zu den größten Risiken im Herbst. Somit gilt es, das Fahrzeug und die Person hinter dem Steuer gewissenhaft auf die veränderten Bedingungen vorzubereiten.

Einer der wichtigsten Sicherheitsaspekte ist in diesem Sinne die Anpassung des eigenen Fahrverhaltens. Sollten Sie also im Herbst auf tückische Bedingungen stoßen, so ist Vorsicht geboten. Fahren Sie vorausschauend, vermeiden Sie aggressives Beschleunigen oder Bremsen und übermäßige Lenkbewegungen. Im Falle eines Wildwechsels – diese kommen besonders häufig in den frühen Morgen- und Abendstunden vor – sollten Sie, soweit möglich, stark verlangsamen oder sogar komplett anhalten, da Wildtiere die Geschwindigkeit eines Autos nicht einschätzen können und somit selbst bei geringer Geschwindigkeit die Gefahr einer Kollision besteht. Schalten Sie das Fernlicht aus, sodass das Tier nicht geblendet wird und möglicherweise auf der Fahrbahn stehenbleibt. Hupen verscheucht Wildtiere in der Regel. Bitte beachten Sie, dass oftmals mehrere Tiere zusammen anzutreffen sind, sodass weitere Tiere folgen können. Im Falle eines Wildunfalls, auch wenn das Tier weiter läuft, sollten Sie den Unfallort absichern und die Polizei verständigen. Nur wenn diese Ihnen die entsprechende Bescheinigung ausstellt, wird die Versicherung für den Schaden entsprechend eintreten. Ferner wird so eine mögliche Nachsuche durch den zuständigen Jäger ermöglicht und dem verletzten Tier kann geholfen werden.

Bei der Pflege Ihres Autos oder des Mietwagens in der Monatsmiete sollten Sie im Hinblick auf die niedrigen Temperaturen beim Nachfüllen von Scheibenwischwasser bereits an Frostschutz denken. Empfehlenswert ist, dass alle sechs Monate die Scheibenwischblätter an Ihrem Fahrzeug ausgetauscht werden. Steht Ihr Auto oftmals im Freien ist es ratsam, die Lufteinlässe an der Frontscheibe des Fahrzeugs auf ausgesammeltes Laub oder Äste zu überprüfen, da sonst die Versorgung mit frischer Luft deutlich abnehmen kann. Da sich im Herbst vermehrt Feuchtigkeit im Innenraum des Autos sammelt, empfiehlt es sich, sobald die Scheiben beschlagen die Klimaanlage zu aktiveren, diese führt die feuchte Luft ab und die Scheiben werden ohne Wischen frei.

Sie suchen ein Fahrzeug für die Langzeitmiete?

Hier anfragen